Einfuhr von Laverda aus Italien

Forum des Laverda-Register zum Austausch von Erfahrungen!

Moderator: Jürgen W.

Antworten
Benutzeravatar
e-ulip
2-Step
Beiträge: 6
Registriert: 04.03.2019, 08:19

Einfuhr von Laverda aus Italien

Beitrag von e-ulip » 05.03.2019, 16:19

Hi,

ich bin am Überlegen ob ich eine Laverda aus Italien importiere und in Deutschland zulasse.
Gibt es jemand im Forum der das schon einmal gemacht hat und der mir kurz schildern kann, was an Unterlagen benötigt wird?

Zum COC: Das COC (Certificate of Conformity = EU Übereinstimmingsbecheinigung) entspricht dem italienischen Fahrzeugbrief, oder?

Viele Grüße,
Ulrich

Benutzeravatar
Laverdalothar
2-Step
Beiträge: 10525
Registriert: 19.05.2007, 20:03
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Einfuhr von Laverda aus Italien

Beitrag von Laverdalothar » 06.03.2019, 07:58

Lies Dir das hier mal durch, da ist es gut beschrieben (weiter unten):

https://www.offroadforen.de/index.php/T ... okumenten/
LG

Lothar

Betreiber eines Altenpflegeheims für italienische Klassiker

Benutzeravatar
stöggi
2-Step
Beiträge: 1663
Registriert: 12.07.2007, 16:17
Wohnort: Fürth/Odw.
Kontaktdaten:

Re: Einfuhr von Laverda aus Italien

Beitrag von stöggi » 06.03.2019, 11:23

COC gab es damals noch nicht. Eine Briefkopie sollte eigentlich ausreichen.
www.sport-connection.de

Meine Laverda kann ich mit 5 ltr. auf 100Km fahren. Aber das wäre Benzinverschwendung.

lehni
2-Step
Beiträge: 7
Registriert: 29.01.2017, 13:00
Wohnort: Hohenstein

Re: Einfuhr von Laverda aus Italien

Beitrag von lehni » 07.03.2019, 13:22

Hallo Ulrich,
ich habe 1989 eine Laverda aus Italien hier zugelassen und habe eigendlich nur die italienischen Papiere benötigt. Bei Vorlage dieser Papiere, mit Abmeldebescheinigung aus Italien, habe ich bei der Zulassungsstelle einen Blanko - Brief erhalten und bin damit und der Briefkopie eines baugleichen Motorrades zum TÜV. Anschließende Zulassung war kein Problem.
Gruß
Frank

Benutzeravatar
e-ulip
2-Step
Beiträge: 6
Registriert: 04.03.2019, 08:19

Re: Einfuhr von Laverda aus Italien

Beitrag von e-ulip » 07.03.2019, 13:59

Hi, danke für die schnellen Antworten. Ist klar jetzt.
Viele Grüße,
Uli

Benutzeravatar
Laverdalothar
2-Step
Beiträge: 10525
Registriert: 19.05.2007, 20:03
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Einfuhr von Laverda aus Italien

Beitrag von Laverdalothar » 07.03.2019, 16:16

Bitte beachten: das ist von Bundesland zu Bundesland teilweise etwas unterschiedlich. Das Beste ist, Du fragst bei Deiner lokalen Zulassungsstelle nach. Die können Dir genau sagen, was Du brauchst. So hab ich das zuletzt auch gemacht, da war es dann kein Problem
LG

Lothar

Betreiber eines Altenpflegeheims für italienische Klassiker

Antworten