Witt Zündung 1000/1200 mit BTZ

Das Forum für technische Fragen und Antworten rund um Laverda!

Moderator: Jürgen W.

Antworten
Kai
2-Step
Beiträge: 150
Registriert: 02.06.2007, 22:29
Wohnort: Stuttgart

Witt Zündung 1000/1200 mit BTZ

Beitrag von Kai »

Hallo an die Elektronik-Experten,
meine frühe 1200er war original mit der BTZ Zündanlage ausgerüstet und bekam irgendwann das Witt Zündmodul, rechts im Bild. Das Moped lief damit lange Zeit sehr ordentlich. Da ich leider zunehmed Aussetzer und eine schlechte Verbrennung auf allen 3 Zylindern feststelle, wollte ich testhalber ein anderes Witt Zündmodul aus meinem Bestand einbauen. Dieses wurde mir seinerzeit als passend für 1000/1200 verkauft. Allerdings sind, wie ich jetzt festgestellt habe, die Zahlenreihen mit anderen Stanzungen versehen und die Typ-Angabe ist auch unterschiedlich. Bevor ich unnötig ans Basteln gehe wollte ich die Experten fragen, ob sie bezüglich der unterschiedlichen Stanzungen Licht ins (Zündungs-)Dunkel bringen können. Die Boxen wurden ja zB auch für Guzzis gebaut. Besten Dank schonmal und viele Grüsse,
Kai
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Ernesto
2-Step
Beiträge: 2700
Registriert: 24.05.2007, 22:20
Wohnort: Hamburg

Re: Witt Zündung 1000/1200 mit BTZ

Beitrag von Ernesto »

Wende Dich doch mal direkt an Uwe Witt.
Der kann die Box ggf. passend umprogrammieren.

Gruß, Ernesto
Benutzeravatar
Gerald
2-Step
Beiträge: 1005
Registriert: 18.05.2007, 21:34

Re: Witt Zündung 1000/1200 mit BTZ

Beitrag von Gerald »

Hallo Kai,
Sind die Zündaussetzer in allen Drehzahlen und Geschwindigkeiten vorhanden?

Gerald
Kai
2-Step
Beiträge: 150
Registriert: 02.06.2007, 22:29
Wohnort: Stuttgart

Re: Witt Zündung 1000/1200 mit BTZ

Beitrag von Kai »

Hallo Gerald, hallo Ernesto,
Danke für die schnelle Reaktion. Die Zündaussetzer, bzw. auch schlechte Gasannahme sind hauptsächlich zwischen 3000 und 4000 Umdrehungen. Gefühlt läuft sie aber in allen Drehzahlbereichen zäher als früher. Alle Kerzen sind auch relativ dunkel und bei Ausfahrten sind alle froh, wenn ich ob der benzingeschwängerten Fahne hinten fahre.
Ich versuche den Fehler einzugrenzen. Wechsel der Zündbox geht vergleichsweise schnell und einfach. Wenn sie aber von einem anderen Modell sein sollte, kann ich mir den Schritt + Probefahrt sparen. Deswegen meine Anfrage. Könnte ja auch sein, dass die Stanzungen ne fortlaufende Seriennummer sind.
Sonnigen Sonntag Euch
Kai
Benutzeravatar
RGS
2-Step
Beiträge: 474
Registriert: 26.08.2009, 20:04
Wohnort: Bochum

Re: Witt Zündung 1000/1200 mit BTZ

Beitrag von RGS »

Hallo Kai,

das mit den Zündaussetzer zwischen 3 - 4 T-Ump hatten wir hier im Forum schon mehrmals und liegt sehr oft an der Batterie. Bei gewissen Schwingungen bricht die Spannung unter 12 Volt zusammen und die DMC meckert.

Du kannst ja mal ein Voltmeter anschließen und eine Runde um den Block fahren.

Bei meiner RGS war die Isolierung der Pip-Up Kabel am zerbröseln ..... war der gleiche Effekt.

LG Jürgen
Du bist, was Du denkst
Benutzeravatar
Laverdalothar
2-Step
Beiträge: 11523
Registriert: 19.05.2007, 20:03
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Witt Zündung 1000/1200 mit BTZ

Beitrag von Laverdalothar »

Denke auch, dass es ehe nicht an der Box vom Witt liegt sondern an diversen anderen Möglichkeiten:

-Pickup-Kabel-Isolierung
-Zündspulen
-Zündkabel korrodiert (mal die Stecker abschrauben und schauen, ob da Grünspan ist... ggf. Kabel etwas kürzen und erneut testen)
-Zündspulen (hatte das bei der 1000 SFC erst kürzlich).
-Batterie wie hier schon beschrieben
-Nicht lachen, aber wir hatten es mal bei einer 1000 SFC, dass die Kontakte der Stabsicherung (also der Halter!) zu weit auseinander war. Bei einer bestimmten Drehzahl "tanzte" die Sicherung und führte zu Zündaussetzern. Haben wir erst gefunden, als die Sicherung komplett aus der Halterung sprang...
-sonstige korrodierte Kontakte im Zündkreislauf
-Zündschloss mit Wackelkontakt (würde dann aber ggf. auch bei anderen Drehzahlen passieren).
-Vergaser (Schwimmertände mal kontrollieren... ebenso die Sicherungsmuttern der Kipphebel oben unter den silbernen Deckeln.

Viel Erfolg!!
LG

Lothar

Betreiber eines Altenpflegeheims für italienische (und zeitweise auch deutsche) Klassiker
Kai
2-Step
Beiträge: 150
Registriert: 02.06.2007, 22:29
Wohnort: Stuttgart

Re: Witt Zündung 1000/1200 mit BTZ

Beitrag von Kai »

Hallo an Alle,

kurzes update und schonmal Danke an alle, die mit Tipps geholfen haben:

Erstmal die gute Nachricht. Ich habe die Ersatzbox trotz der unterschiedlichen Markierungen/Stanzungen eingebaut. Sie funktioniert genauso wie die bislang verbaute Zündbox. Welcher Code hinter den Markierungen steckt, würde mich aber trotzdem interessieren. Vielleicht hat ja jemand hin und wieder Kontakt zu Uwe Witt und kann ihn diesbezüglich mal fragen.

Nun zum eher Ernüchternden. Auch mit der neuen Box ändert sich nichts an der zähen Gasannahme, insb. zwischen 3000 und 4000 Umdrehungen. Spannung liegt im Stand an der Batterie gemessen im vorgenannten Drehzahlbereich bei ca. 12,5 V (ohne Licht) bzw. 12,2V mit Licht. Ich gehe mal davon aus, dass die Batterie bzw. die Ladeleistung Lima/Regler i.o. ist. Zumal das Moped auch nach längerer Standzeit auf den ersten Druck zuverlässig anspringt.
Die Anschlüsse im Sicherungskasten sind gereinigt, die Sicherungen sitzen stramm zwischen den Zungen. Zündspulen sind eh neu (Dyna mini)

Ich befürchte, dass wohl tatsächlich die pick ups die Übeltäter sind. Wird wohl noch etwas dauern, bis ich mich darum kümmern kann.

Viele Grüße
Kai
Benutzeravatar
lavgert
2-Step
Beiträge: 733
Registriert: 15.06.2007, 10:05
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Witt Zündung 1000/1200 mit BTZ

Beitrag von lavgert »

Hallo Kai, es ist kein Problem Uwe Witt selbst zu fragen:
http://www.witt-gmbh.com/index.php/impressum.html
Ciao, Gert
Kai
2-Step
Beiträge: 150
Registriert: 02.06.2007, 22:29
Wohnort: Stuttgart

Re: Witt Zündung 1000/1200 mit BTZ

Beitrag von Kai »

Hallo Gert,
Danke für den Tip. Wusste gar nicht, dass Uwe Witt ne eigene homepage betreibt und dort auch die Bedienungs/Installationsanleitungen abgelegt sind. Die DMC/1 ist dort zwar nicht abrufbar, diese liegt aber im Forum im Technik-Bereich

Viele Grüße
Kai
Antworten