Kauf Laverda 750 SFC Replika

Forum des Laverda-Register zum Austausch von Erfahrungen!

Moderator: Jürgen W.

Joke
2-Step
Beiträge: 12
Registriert: 31.03.2024, 11:23

Re: Kauf Laverda 750 SFC Replika

Beitrag von Joke »

Hallo,
Ich bin noch am überlegen ob ich sie nehmen soll?
Falls jemand von Euch Interesse hat, kann ich den Kontakt herstellen falls ich sie nicht nehme.
Ein Bekannter von mir verkauft sie. Er handelt mit Motorrädern.
Gruß
Johann
Thomas S.
2-Step
Beiträge: 112
Registriert: 01.06.2007, 14:03
Wohnort: Regensburg ObPf.

Re: Kauf Laverda 750 SFC Replika

Beitrag von Thomas S. »

Wenn es ein "guter" Bekannter ist geht sicher noch was mit dem Preis.
Sehr wichtig ist auch was an Papiere dabei ist und ob diverse Umbauten eingetragen sind, vielleicht kannst ja noch neuen Tüv raushandeln damit du bei der Zulassung keine Probleme bekommst.
Joke
2-Step
Beiträge: 12
Registriert: 31.03.2024, 11:23

Re: Kauf Laverda 750 SFC Replika

Beitrag von Joke »

Hi,
Eingetragen ist alles.
Mir geht es hauptsächlich um die wohl nicht fachgerechte Originalität der SFC Replika.
Ich weiß nicht ob ich mir das antun soll.
Müßte wohl einiges umbauen und weiß nicht ob die Teile noch bekomme?

LG Joke
Benutzeravatar
Laverdalothar
2-Step
Beiträge: 11840
Registriert: 19.05.2007, 20:03
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Kauf Laverda 750 SFC Replika

Beitrag von Laverdalothar »

Hängt alles davon ab, wie weit Du gehen willst. Letztlich passt an der Maschine aus meiner Sicht nicht viel zusammen, sodass der Aufwand, daraus - welche auch immer - eine gute Replica zu machen, fast dem bei einer noch nicht modifizierten SF oder SF1/2 entspricht

Wie gesagt, wenn Du eine perfekte Replika haben willst, musst Du mit mindestens 17.000 € rechnen. In dem Fall würde ich bei Ricardo Oro in Breganze anfragen http://www.laverdaclubitalia.com/Protag ... o-oro.html Er spricht englisch. Du musst dann genau spezifizieren, welche Serie Du haben willst und ob Du ein "Spender-Bike" hast (also eine 750 SF oder SF1/2 als Basis), ob der Motor auch gemacht werden soll oder nur die Optik usw. usw. usw. Alleine schon die Räder mit den richtigen Trommelbremsen werden zum Problem...

Spätere Serien mit Scheibenbremsen kann man gut aus einer SF2 machen, da die schon das richtige Vorderrad, Bremsanlage und Gabel hat.

Ricardo hat in der Vergangenheit auch die Rahmen entsprechend angepasst, so dass das wirklich gute Replicas wurden. Ob er die Umbauten noch macht und zu welchem Preis, musst Du erfragen.

Persönlich mag ich die erste Serie aus 3 Gründen nicht: der Chrom-Scheinwerfer passt irgendwie nicht für mich, ich mag keine Trommelbremsen und die Sitzposition ist grottig - außer, wenn Deine Arme im Stehen bis zu den Knien reichen und die Beine nur 1/4 Deiner Gesamtgröße ausmachen... Der Tank ist furchtbar lang, die Fußrasten sehr hoch und Du sitzt da echt - äh - sehr "versammelt" drauf... Würde ich auf jeden Fall mal Probe fahren, bevor Du das machst...
LG

Lothar

Betreiber eines Altenpflegeheims für italienische (und zeitweise auch deutsche) Klassiker
Joke
2-Step
Beiträge: 12
Registriert: 31.03.2024, 11:23

Re: Kauf Laverda 750 SFC Replika

Beitrag von Joke »

Danke Lothar,

Ich werde mal Deinen Rat befolgen und eine Probefahrt machen.
Das Fahren soll ja auch Spaß machen und nicht mit Rückenschmerzen enden.

Gruß Johann
Benutzeravatar
Laverdalothar
2-Step
Beiträge: 11840
Registriert: 19.05.2007, 20:03
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Kauf Laverda 750 SFC Replika

Beitrag von Laverdalothar »

und - wie wars? 😉
LG

Lothar

Betreiber eines Altenpflegeheims für italienische (und zeitweise auch deutsche) Klassiker
Joke
2-Step
Beiträge: 12
Registriert: 31.03.2024, 11:23

Re: Kauf Laverda 750 SFC Replika

Beitrag von Joke »

Nicht besonders angenehm bike2
Ich lasse lieber die Finger davon think_
Wenn einer Interesse an dem Bike hat, kann ich gerne weitervermitteln.
Gruß
Joke
Benutzeravatar
Laverdalothar
2-Step
Beiträge: 11840
Registriert: 19.05.2007, 20:03
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Kauf Laverda 750 SFC Replika

Beitrag von Laverdalothar »

Ja - ist nicht für Jedermann... :mrgreen: Gibt aber Leute, die da am Wochenende mal eben 1.000km mit fahren. Ein leider verstorbener Forums-Kollege ist mit seiner 750 SFC durch ganz Europa gefahren. Ist halt eine Frage der körperlichen Proportionen und der persönlichen Leidensfähigkeit. Mehr als erstaunlich, wie die vor 50 Jahren damit 24-Stunden-Rennen mit 4-Stunden-Turns fahren konnten... Aber gut, da hängt man ja auch wahrscheinlich mehr neben dem Motorrad als drauf...

Ich hab auf 2 Modellen gesessen und eine Probe gefahren. War auch nix für mich muss ich zugeben. Allerdings passt bei mir sowohl die körperliche Proportion als auch die Leidensfähigkeit nicht zum Motorrad. Gut, wer Spaß dran hat. Für mich ist's wie gesagt nix.
LG

Lothar

Betreiber eines Altenpflegeheims für italienische (und zeitweise auch deutsche) Klassiker
Benutzeravatar
lavgert
2-Step
Beiträge: 795
Registriert: 15.06.2007, 10:05
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Kauf Laverda 750 SFC Replika

Beitrag von lavgert »

Hallo Joke,
nach deiner Probefahrt wird das wahrscheinlich kein Thema mehr sein, aber diese SFC-Replika ist sehr sorgfältig gemacht:
https://www.kleinanzeigen.de/s-anzeige/ ... 3-305-7560
Es wurde ein SFC Rahmen verbaut und auch die Scheibenbremse hinten. Eigentlich fehlt nur der Tankaufkleber.

Das Spannende an den echten 750 SFCs ist allerdings der Motor - der ist so drehzahlgierig, daß du mit dem Schalten kaum nachkommst. Das kann ich zumindest von meiner 750 SFC-Electronica sagen. Der Motor ist bei den meisten SFC-Replikas aber nur ein normaler SF-Motor ...
Ciao, Gert
Joke
2-Step
Beiträge: 12
Registriert: 31.03.2024, 11:23

Re: Kauf Laverda 750 SFC Replika

Beitrag von Joke »

Danke Gert, muss ich mir mal ansehen.

Gruß Johann
Antworten