Smiths-Uhren: 'Bolzen' woher?

Das Forum für technische Fragen und Antworten rund um Laverda!

Moderator: Jürgen W.

Antworten
FRRRanky
2-Step
Beiträge: 697
Registriert: 01.06.2007, 19:20
Wohnort: OAL
Kontaktdaten:

Smiths-Uhren: 'Bolzen' woher?

Beitrag von FRRRanky »

Hi,
weiss jemand ob man f. d. Uhren noch die (3) Stehbolzen bekommt, mit denen die Innereien gehalten werden?
Frank
Ich trau nur noch Motorrädern, die ich persönlich verpfutscht hab.
LAOR : http://or600.webspace.rocks
WWW : http://www.rrr.de/~franky
LCF : https://www.laverda-lcf.fr
Benutzeravatar
Ernesto
2-Step
Beiträge: 2796
Registriert: 24.05.2007, 22:20
Wohnort: Hamburg

Re: Smiths-Uhren: 'Bolzen' woher?

Beitrag von Ernesto »

Hast ne PN.
Ernesto
FRRRanky
2-Step
Beiträge: 697
Registriert: 01.06.2007, 19:20
Wohnort: OAL
Kontaktdaten:

Re: Smiths-Uhren: 'Bolzen' woher?

Beitrag von FRRRanky »

Ernesto hat geschrieben: 29.03.2024, 19:14 Hast ne PN.
Ernesto
Merci f. den Tip :) moechte da ggf. lieber selber ran ;)
hab jetzt doch die 'Reparatursaetze' wiederfunden - gibt's nur noch in UK: "Emberton Imperial Ltd" (shop Suche nach 'Smiths magnetic') ....
a) Grosser Satz: Glas, Ringe, Dichtungen, Bolzen, Gummis : fuer 2 Uhren: ca 90 euro incl. Versand/Importsteuer
b) Bolzensatz (3 bolzen mit 'Gummis'): f. 2 Uhren ca. 40 euros incl. Versand/Importsteuer

f
Ich trau nur noch Motorrädern, die ich persönlich verpfutscht hab.
LAOR : http://or600.webspace.rocks
WWW : http://www.rrr.de/~franky
LCF : https://www.laverda-lcf.fr
Antworten