Motorabstellrelais

Das Forum für technische Fragen und Antworten rund um Laverda!

Moderator: Jürgen W.

Esvedra
2-Step
Beiträge: 35
Registriert: 12.02.2018, 20:42

Motorabstellrelais

Beitrag von Esvedra »

Und hier noch eine Frage!
Wofür brauchte es bei Laverda ein Motorabstellrelais?
Bei meiner Kiste war es nicht mehr verbaut. Lt. Schaltplan ist das rote Kabel der Lima mit dem Relais verbunden.
Kann man das rote Kabel einfach ignorieren und nicht anschließen? Was hat es bewirkt?

Danke und Gruss
Frank

hajo
2-Step
Beiträge: 68
Registriert: 02.10.2012, 21:39
Wohnort: Warendorf

Re: Motorabstellrelais

Beitrag von hajo »

Hallo Frank,
du musst dich unter deinem User anmelden. Dann kannst du in der Leiste oben auf "Modelle und Technik " gehen. Unter "Technik" findest du dann Unterlagen zur DMC, zumindest zur DMC1.
Das Motorabstellrelais schaltet normalerweise, angesteuert durch den ON-Schalter an der Schaltereinheit RE, den Strom zur Zündung und den Zündspulen. macht auch Sinn, damit der Strom für Zündung und Spulen nicht über den Schalter am Lenker läuft.
Das Weiß-Rote und das Weiße Kabel von den Impulsgebern gehen an Masse.
Gruß
Hajo

Esvedra
2-Step
Beiträge: 35
Registriert: 12.02.2018, 20:42

Re: Motorabstellrelais

Beitrag von Esvedra »

Hallo Hajo,

besten Dank, habe den Schaltplan und die Anleitung von Witt gefunden, dort ist auch die Funktion der verschiedenen Abschaltrelais erklärt.
Dort ist auch die Rede einer großen Ladespule, die wohl zu einem Kit gehörte. Wie gesagt, die Zündung war montiert und es ist auch eine große, neue Ladespule erkennbar. Wurde hier nur eine alte durch eine neue ersetzt oder sah das vorher anders aus?
Lima.JPG
Aber im unteren Bereich sind auch noch die Huckepack-Spulen erkennbar, von der bei einer ein rotes Kabel weggeht. Das war vermutlich die Versorgung der Originalzündung, oder? Kann man das rote Kabel ignorieren wenn man die Spulen drinlässt?
Beim Laverdapardies habe ich ein Foto einer Lima mit zwei dieser "neuen Spulen" (also die gleiche wie oben) gefunden. Heißt das, man sollte die Huckepackspulen rauswerfen und durch eine weitere große Ladespule ersetzen umso mehr Ladestrom zur Verfügung zu haben?

Gruss Frank
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

hajo
2-Step
Beiträge: 68
Registriert: 02.10.2012, 21:39
Wohnort: Warendorf

Re: Motorabstellrelais

Beitrag von hajo »

Hallo Frank,
original hat die Lima eine große Einzelspule (Leitungen gehen an den Gleichrichter) und eine Doppelspule. Die Leitungen der Größeren gehen auch an den Gleichrichter. Die kleinere Spule lieferte den Strom für das Steuergerät der Zündung (über das Motorabschaltrelais). Kannst du auch gut auf dem Schaltplan in der Rep-Anleitung (Bucheli) auf S.158 sehen.
Bei dem Umbau auf DMC 1 ist die kleiner Spule überflüssig. Das DMC Steuergerät bekommt Plus vom ON / OFF Schalter, bzw. bei mir über das Motorabschaltrelais von Batterieplus. Die Doppelspule könnte bleiben. In dem Satz den ich habe war eine große Spule, ähnlich der original Einzelspule, dabei. Die wurde anstelle der Doppelspule verbaut und geht auch an den Gleichrichter. Das rote Kabel von der kleinen Spule ist funktionslos. Insgesamt hat die Lima dadurch etwas mehr Leistung.

Gruß
Hajo

Esvedra
2-Step
Beiträge: 35
Registriert: 12.02.2018, 20:42

Re: Motorabstellrelais

Beitrag von Esvedra »

Prima, Danke, dann wäre das auch geklärt.
Mein Vorgänger hat dann wohl die große Spule des Umbausatzes anstelle der vorhandenen großen Spule gesetzt, die originale fehlt.
Hat noch jemand ne grosse Spule rumliegen?
Gruss Frank

Esvedra
2-Step
Beiträge: 35
Registriert: 12.02.2018, 20:42

Re: Motorabstellrelais

Beitrag von Esvedra »

Mmmh, neue Erkenntnisse. Habe nicht das richtige Foto parat gehabt.
[attachment=0]C2FF931E-4720-4ED2-A7B8-0BF2F9C760F9.jpeg[/attachment
Die untere ist wohl die überflüssige, kann man diese einfach weglassen, sprich ausbauen?
Und für die obere gibt es eine größere?
Danke
Gruss Frank
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Laverdalothar
2-Step
Beiträge: 10873
Registriert: 19.05.2007, 20:03
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Motorabstellrelais

Beitrag von Laverdalothar »

größere Ladespule ist teil des Moto Witt DMC Umbausatzes soweit ich mich erinnere (zumindest bei den "Bosch"-Motoren, die ND haben ja ausreichend Ladestrom).
LG

Lothar

Betreiber eines Altenpflegeheims für italienische (und aktuell auch deutsche) Klassiker

Esvedra
2-Step
Beiträge: 35
Registriert: 12.02.2018, 20:42

Re: Motorabstellrelais

Beitrag von Esvedra »

Danke Lothar,
Habe Herrn Witt kontaktiert. Dort gibt es die Spule für korrekte 60 €.
Gruss

Esvedra
2-Step
Beiträge: 35
Registriert: 12.02.2018, 20:42

Re: Motorabstellrelais

Beitrag von Esvedra »

Hallo,
habe mittlerweile die Spule vom Witt.
Die kann man aber so oder so einbauen (Abgänge der Kabel nach oben oder unten)
IMG_3198.JPG
In der Anleitung vom Witt steht, dass man die richtigen Kabelfarben miteinander außerhalb der Lima zusammenführen soll.
Ich meine aber, dass es nicht auf die Farben ankommt, sondern auf die Einbaulage. Auf NAchfrage beim Witt kam die Antwort .....prüfen, weil sonst sich die Spulen gegeneinander aufheben.
Nun bin ich nicht der Elektro-Spezialist, aber kommt es nicht darauf an, wie das Magnetfeld auf die Spule wirkt?
Ist nicht diese Anschlussart korrekt, egal wie rum die Spule eingebaut ist (respektive Kabelfarbe)
IMG_3203.JPG
Und ist es nicht egal, ob ich die Spulen in der Lima anstatt außerhalb der Lima verbinde, denn so müßte man nur 2 Kabel (+die 4 der Pickups) nach außen führen.
Besten Dank vorab an die Spezialisten.
Gruss Frank
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Laverdalothar
2-Step
Beiträge: 10873
Registriert: 19.05.2007, 20:03
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Motorabstellrelais

Beitrag von Laverdalothar »

Wenn Uwe sagt, dass das nicht egal ist, dann ist es nicht egal. Er ist soweit ich das im Kopf habe Ing. für Elektrotechnik und beschäftigt sich seit über 30 Jahren mit Laverda-Zündungen. Welche höhere Kompetenz erwartest Du hier im Forum zu finden?

Nur so ein Gedanke ;-)
LG

Lothar

Betreiber eines Altenpflegeheims für italienische (und aktuell auch deutsche) Klassiker

Esvedra
2-Step
Beiträge: 35
Registriert: 12.02.2018, 20:42

Re: Motorabstellrelais

Beitrag von Esvedra »

Ich kenne Hernn Witt nicht persönlich und weiß nicht, in welchem Alter er sich mittlerweile befindet, habe nur festgestellt, dass die E-Mail-Konversation "etwas holprig" ist und wollte Ihn jetzt nicht weiter belästigen. Ach ja, und egal ist es sicher nicht, aber ich meine, es sollte ohne ausprobieren zu bestimmen sein.
Habe einfach nur gehofft, dass sich einer von Euch besser auskennt als ich mit meinem gesunden Halbwissen.
Eine Spule dieser Art hat für mich einen Anfang und ein Ende, wobei das eine links und das andere rechts rauskommt.
Meine Logik sagt mir, dass es darauf ankommt, wie das Magnetfeld "durch die Spule" zieht und man daraus die Schlussfolgerung ziehen, wie man die Spulen zu koppeln hat.
Natürlich kann man es ausprobieren. Ich würde es aber gerne von Anfang richtig machen und ordentlich verlegen, bevor ich zum Ausprobieren komme, dazu muss der Bock bekanntermaßen erstmal laufen.
Also Jungs, wer kann mir helfen?

Benutzeravatar
Laverdalothar
2-Step
Beiträge: 10873
Registriert: 19.05.2007, 20:03
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Motorabstellrelais

Beitrag von Laverdalothar »

Uwe ist ende 50 würde ich sagen. Seine E-Mail-Reaktions-Geschwindigkeit mag nicht dem heutigen "maximal 10 Minuten bis zur Antwort" Quasi-Standard entsprechen. Das liegt in erster Linie daran, dass er halt nicht die ganze Zeit vor dem Rechner sitzt um Mails zu beantworten. Er tüftelt, baut und macht und - wenn er Zeit hat - macht er auch E-Mails.

Zum Thema Spulenrichtung ist egal: JAIN... Du kannst natürlich die Spule anders herum einbauen, musst dann aber die Pole vertauschen weil dann der Strom anders herum fließt. Das liegt daran, dass die Wicklungen nun anders herum laufen bezogen auf den Magnet des Polrades. Grob erklärt dies das folgende Video ganz gut, wobei dabei das Magnetfeld getauscht wird, da aktiv Strom durch die Spule läuft. Dreh das Prinzip einfach um und Du verstehst, warum eine Spule die 180° ihre Lage zum konstanten Magnetfeld des Polrades verändert, auch die Stromfluß-Richtung umkehrt...:

https://www.youtube.com/watch?v=RSC85wbUoXY
LG

Lothar

Betreiber eines Altenpflegeheims für italienische (und aktuell auch deutsche) Klassiker

Esvedra
2-Step
Beiträge: 35
Registriert: 12.02.2018, 20:42

Re: Motorabstellrelais

Beitrag von Esvedra »

Hallo Lothar,
Ok, das war hilfreich. Danke
D.h. Es kommt nicht nur darauf an, wie das Magnetfeld duch die Spule geht, sondern ebennauch wierum die Spule gewickelt wurde.
Also müsste bei dieser Anordnung nichts schiefgehen.
A0EE4F8B-83BD-41AA-B2D9-079985416644.jpeg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Laverdalothar
2-Step
Beiträge: 10873
Registriert: 19.05.2007, 20:03
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Motorabstellrelais

Beitrag von Laverdalothar »

Einfach messen...
LG

Lothar

Betreiber eines Altenpflegeheims für italienische (und aktuell auch deutsche) Klassiker

Esvedra
2-Step
Beiträge: 35
Registriert: 12.02.2018, 20:42

Re: Motorabstellrelais

Beitrag von Esvedra »

Hallo Lothar,
ich befürchte, dass ein Multimeter hier nicht ausreicht.
Wenn doch, dann verrate uns wie!
Oder womit?

Gruss Frank

Antworten