Zylinderkopf nachziehen

Das Forum für technische Fragen und Antworten rund um Laverda!

Moderator: Jürgen W.

v2ventiler
2-Step
Beiträge: 305
Registriert: 01.01.2013, 18:45

Re: Zylinderkopf nachziehen

Beitrag von v2ventiler » 09.10.2019, 15:16

Ich mach das erwerbsmäßig. Und schon ziemlich lange. Angefangen 1979 bei Motorrad Schenk in Wiesbaden.
[/quote]

Eben, deswegen würde ich den Zylinderkopf dann auch so anziehen/nachziehen.
Gruß
Michael

und wenn es geht mit nem geprüften bzw. geeichten Drehmomentschlüssel

Ingo
2-Step
Beiträge: 115
Registriert: 07.10.2011, 23:49
Wohnort: Winsen/Luhe

Re: Zylinderkopf nachziehen

Beitrag von Ingo » 11.10.2019, 19:23

Hallo Lothar,

die bunte Skizze mit den Drehmomenten und den Anziehreihenfolgen ist von mir.
Ich habe vorher alle möglichen Quellen recherchiert (Reparaturanleitungen, Werkstatthandbücher, Bedienungsanleitungen, Forumsweisheiten und vor allem die Angaben von Piet) und habe meinen Zylinderkopf immer so angezogen.
Ergebnis: Er hat noch nie gesabbert, alle Stehbolzen sind noch fest und den Kopf habe ich auch noch nie verloren.

Fazit: Das passt schon!

Viele Grüße
Ingo

Antworten