Montage Kupplung 120° -- kleine Federn

Das Forum für technische Fragen und Antworten rund um Laverda!

Moderator: Jürgen W.

Antworten
Benutzeravatar
RGS
2-Step
Beiträge: 417
Registriert: 26.08.2009, 20:04
Wohnort: Bochum

Montage Kupplung 120° -- kleine Federn

Beitrag von RGS » 20.04.2019, 21:24

Hallo
meine Kupplung war fällig , rutschte durch.

Ohne Montagewerkzeug gibt´s hier im Forum einige Beiträge mit Dreikantfeile , etc. . Nun gut ausprobiert , aber nach etwas Gefummel hatte ich eine andere Idee.

Warum nicht Belag 7 + 8 bereits um 1 Zahn vorgespannt montieren.

Ich habe in den Zahn neben der Feder jeweils ein 1mm Loch gebohrt und auf der anderen Seite um 1 Zahn versetzt. Nun 2 x 10 cm Draht vom Schutzgasschweißgerät 0,8 mm genommen und die Beläge um 1 Zahn vorgespannt und mit dem Draht fixiert. Zum Belag 6 den Draht bündig abkneifen , sonst stört der . Den Draht um 180° nach vorne biegen --- der muß ja wieder raus.
Beläge und Reibscheiben rein , Federn und Schrauben , ganz lose 1- 2 Umdrehungen nur . Kupplungsglocke mit drehen und leichtem Klopfen über alle 8 Belagscheiben schubsen.
Glocke runter und vorsichtig die Federn anziehen -- zwischen durch mal prüfen ob nichts verrutscht ist.
Schrauben der Feder anziehen , Glocke montieren und mit der Zange den Schweißdraht nach hinten raus ziehen.
Fertig .....

Gibt immer mehrere Wege nach Rom .....
Hier meiner

LG Jürgen
Du bist, was Du denkst

Benutzeravatar
Laverdalothar
2-Step
Beiträge: 10506
Registriert: 19.05.2007, 20:03
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Montage Kupplung 120° -- kleine Federn

Beitrag von Laverdalothar » 22.04.2019, 13:31

Ist mir noch nicht 100% klar, kannst Du mal ein paar Bilder machen? ;-)
LG

Lothar

Betreiber eines Altenpflegeheims für italienische Klassiker

Andre G
2-Step
Beiträge: 1298
Registriert: 31.05.2007, 21:01

Re: Montage Kupplung 120° -- kleine Federn

Beitrag von Andre G » 22.04.2019, 19:31

Ich habe es so verstanden, Jürgen macht zusätzliche Bohrungen- je eine- in die beiden letzten Lamellen, so dass er die Lammellen vorspannen kann und die Vorspannung fixiert er mit einem Draht, vielleicht ist Schweißdraht da besonders gut, weil ziemlich steif. Jetzt stehen bei diesen Lamellen die Zacken übereinander und die Lamellen sind vorgespannt. Jetzt setzt er die Glocke auf, so wie ich das auch mache, drei Schrauben mit den Kupplungsfedern etwas vorgespannt, dass sich die Lammellen noch mit etwas Reibung drehen können. Einen dicken Hammer nehmen und feste drauf!! Eh, nein, ich habe mich vertan. Durch Drehen der Kupplungsglocke und leichten Klopfer auf diese die Lamellen versuchen davon zu überzeugen, dass sie jetzt alle auch die Zähne der Glocke flutschen, auch letzten zwei. Dann Glocke runter, alle Druckfedern montieren und Glocke wieder drauf- fertig. Äh wieder vertan, vor Glocke drauf noch Draht weg.- Ich könnte mir vorstellen, dass das so klappt- aber ich lasse die Federn sowieso weg- wie mein Freund Bodo mal sagte, dann können sie nicht brechen und die dünnen Drähte ab in die Ölkreislauf.

Eh Jürgen, wenn deine Kupplung rutscht, es gibt auch Federn, die sind 0,1 mm dicker- ich nehme immer 3 davon, weil ich für 6 nicht stark genug bin. 3 reichen auch.
Gruß
Andre

Benutzeravatar
Laverdalothar
2-Step
Beiträge: 10506
Registriert: 19.05.2007, 20:03
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Montage Kupplung 120° -- kleine Federn

Beitrag von Laverdalothar » 22.04.2019, 20:00

Ohne Feder sind die nicht vorgespannt, auch wenn Sie verdreht sind... Rasselt dann trotzdem.

Zur Feder im Ölkreislauf: die fischt entweder ein Schleuderblech raus oder Sie bleibt am hoffentlich montierten Magneten oder am Ölsieb hängen. In die Pumpe und damit in den Ölkreislauf wird sie es nicht schaffen...
LG

Lothar

Betreiber eines Altenpflegeheims für italienische Klassiker

Andre G
2-Step
Beiträge: 1298
Registriert: 31.05.2007, 21:01

Re: Montage Kupplung 120° -- kleine Federn

Beitrag von Andre G » 22.04.2019, 21:28

Hi Lothar, ja, ohne Federn sind sie nicht vorgespannt. Die Methode von Jürgen spannt auf seine Art natürlich die kleinen Federn vor, sonst wäre es ja unnötig.
Meine Kupplung rasselt nicht, die ist immer auf Zug! _drive

Benutzeravatar
RGS
2-Step
Beiträge: 417
Registriert: 26.08.2009, 20:04
Wohnort: Bochum

Re: Montage Kupplung 120° -- kleine Federn

Beitrag von RGS » 22.04.2019, 23:21

Hallo Lothar,

Bilder hab ich nicht gemacht und ausbauen zum zeigen , wär jetzt echt blöd ... .

Also ..... die kleinen Federn sind eingebaut. Belag 7+8 habe ich um 1 Zahn vorgespannt , mehr nicht. Fixiert mit dem 0,8 mm Schweißdraht.Jeweils 2 Löcher auf 6 Uhr und 12 Uhr Kein hämmern , nur drehen und leichtes klopfen mit dem Handballen auf die Kupplungsglocke. Sind alle ausgerichtet , rutscht die Glocke drüber , vorne auf der Welle ist die Nut für den Sprengring zusehen und dann die Kupplungsfedern anziehen. Draht raus.

@Andre --- Ja ich habe jetzt 3 verstärkte Federn + neue Beläge. Wär evtl nicht nötig gewesen , so ist aber alles wieder neu ..... .

LG Jürgen
Du bist, was Du denkst

Benutzeravatar
RGS
2-Step
Beiträge: 417
Registriert: 26.08.2009, 20:04
Wohnort: Bochum

Re: Montage Kupplung 120° -- kleine Federn

Beitrag von RGS » 27.06.2019, 16:35

CIMG0074.JPG
Hallo Lothar,

auf deinen besonderen Wunsch habe ich zum Bilder machen nochmal alles ausgebaut .....

Eigentlich sollte ich dich in Voodoo-Lothar umtaufen ----- läster -- läster ------ ist mir doch am Sonntag die Feder der Schaltung gebrochen.

Wie gesagt zum Belag 6 kurz abkneifen und hinten umbiegen , damit du den Draht nach anziehen der Federn nach hinten raus ziehen kannst.

LG Jürgen
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Du bist, was Du denkst

Benutzeravatar
Laverdalothar
2-Step
Beiträge: 10506
Registriert: 19.05.2007, 20:03
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Montage Kupplung 120° -- kleine Federn

Beitrag von Laverdalothar » 28.06.2019, 00:08

na - da hätten die im Werk ja auch mal drauf kommen können, bauen die da extra ein Werkzeug für... tstststs... :lol:

Danke für die Bilder, war ja eigentlich ein Spaß, als ich meinte "mach mal Bilder"... Sorry - war mir nicht dieser neuen Fähigkeiten bewußt... joint wünschte mir aber eher, die gegen andere als Dich einsetzen zu können... egal, andere Story.

Nochmals Danke!
LG

Lothar

Betreiber eines Altenpflegeheims für italienische Klassiker

Antworten