Oldtimertreffen Velodrom Darmstadt vom Samstag

Hier können Ankündigungen und Einladungen zu Treffen und Veranstaltungen gepostet werden.

Moderator: Jürgen W.

Antworten
FRRRanky
2-Step
Beiträge: 625
Registriert: 01.06.2007, 19:20
Wohnort: Pfungstadt
Kontaktdaten:

Oldtimertreffen Velodrom Darmstadt vom Samstag

Beitrag von FRRRanky » 25.06.2019, 15:14

Servus,

hier kommt ein Bro ... aeh, Uraltwitz - also ein Minibericht von der "Vollgasrennspass" (http://www.vollgas-rennspass.de) Veranstaltung in der Radrennbahn Darmstadt.
Radrennbahn, das ist so ein Ding wo Radfahrer mit seltsam zu Tropfen verformten Koepfen stundenlang (geruechteweise sogar tagelang) mit Fahrraedern mit Flexscheiben statt Raeder dran auf einer Stelle balancierend darauf warten, wem's als erstem zu bloed wird, um dann, als wuerd ploetzlich jede Hunderstel zaehlen, ins Finish zu rasen.
Einmal im Jahr wird in der Darmstaedter Bahn eine Veranstaltung in memoriam der historischen Motorrad-Steilkurven-Rennstrecken veranstaltet, wo sich von Velosolex&Vespa, der klassischen "Achz'ger" bis hin zu superseltenen Harley Trackmaschinen und sogar einige 4-Raedrige amuesieren duerfen.

Der markenfokussierte Laverda-Register-Leser fragt sich nun: was zum Henkelroller hat das nun mit Laverda zu tun. Weil, ich bin da zwar mitgefahren, aber statt Laverda mit dem taufrischen CB250 Umbau. Denn die Veranstaltung war als "Markstein" fuer das Rollout der Ausbaustufe 1 der Honda gesetzt - und tatsaechlich: nach einem Jahr Powerschrauben war die CB punktgenau am Freitag Nachmittag fahrfertig - dann stellte sich beim finalen Probe-Rollen im Hof heraus, dass die Gasschieber der Mikuni Rundschieber beim Schliessen offen haengen blieben - das Aus fuers Fahren und depressions-aenliche Gefuehlszustaende. Dank einer Rettungsidee wurden die harten Vergaserfedern aus den 29er Dellorto der Laverda geklaut und eingebaut und zur grossen Erleichterung behoben diese das Problem.

So kam ich dann Samstag gegen kurz nach zehn "Ready to race" im Velodrom an - wo grad Weltuntergangstimmung herrschte, weil ein Mensch (ein Landsmann aus Kaufbeuren) mit seinem Heinkel die Bande gekuesst und sich gewaffelt hatte. Wenn man Rennstreckenbetrieb gewohnt ist, war die G'schichte gar net so schlimm (der Kerle tauchte am Nachmittag mit zusammengeflicktem Nasenbein wieder aufm Gelaende auf - Allgaeuer Grind halt), aber die Veranstalter waren so geschockt, dass sie es offen liessen, ob ueberhaupt weiter gefahren wird - suuuper - am Vorabend einen last-minute Dealbreaker geloest, die Veranstaltung regenfrei - und jetzt das!
Nun, nach 2 Stunden im Ungewissen warten hiess es, es geht weiter, so blieben wenigstens 2 Laeufe am Nachmittag. Und die liefen fuer's "erste Mal" mit der Honda erfreulich gut, bei hohen Drehzahlen haengt sie gut am Gas, bis 1/3 ist's kattrig und hackelig, da ist Vergaserarbeit angesagt. Geschwindigkeitsmaessig kann man noch nix sagen, mit 30 Jahre alten Metzeler "Block C" und dem taufrischen Motor laesst man's schwoia an.

Zurueck zur Frage: was hat das mit Laverda zu tun? Auf den ersten Blick: nix - aber beim genaueren Hinsehen doch einiges:
Wie gesagt, vor 9 Jahren fuhr die GT als erste Laverda im Velodrom ;)
Ne Honda ist ne Honda ist ne Honda - aber sie hat Laverda-Teile ! (Brems u. Kupplungsarmaturen und - die Vergaserfedern)
Hab ganz artig ein Laverda-T-Shirt angezogen :)
Der Thomas Loeffler war mit SFC und 4x4 Laverdamobil (ex-OCT) vor Ort!
Und vielleicht - kommt ja doch - naechstes Jahr - der ein oder andere Lawedda-Fahrer aus dem Umkreis (Stoecki, Gerhard,... ) auf die Idee, im Velodrom aufzuschlagen - Steilkurvenfahren ist naemlich (bleiben wir beim 'Neusprech') voll suppageil, und, wenn's schneller wird, fahrtechnisch und konditionsmaessig alles andere als einfach :)

So - Pix:

"Domols" - 2010 - Initiator und hessisches Original, Hans, auf meiner Lawedda:
Foto 1.JPG
Jede Menge Kleinmotoriges, macht Krach, macht Qualm und macht irgendwie ... happy:
IMG_2803.jpg
70er Jahre Fraktion, von allem was: Kawa H, Honda CB, viele schoene Englaender, Guzzis...
IMG_2849.jpg

Loeffler SFC in der Steilwandkurve :
laverda1.jpg
Sensationeller Umbau: Simon 85ccm (die Gutste war fix unterwegs :-D ):
P6220003.jpg
obligatorisches Poserpic mit CB-Gemischtwarenladen:
IMG_2836.jpg
historische Board-Tracker:
Untitled 4.jpg
dito, zusammen mit "Rennmaschinen":
Untitled 5.jpg
die Buergerkaefige:
Untitled 6.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Ich trau nur noch Motorrädern, die ich persönlich verpfutscht hab.
LCF : http://www.laverda-club.fr
LAOR : http://www.or600.laverda-club.com
WWW : http://www.rrr.de/~franky

rainer
2-Step
Beiträge: 1659
Registriert: 25.05.2007, 07:12
Wohnort: Berlin

Re: Oldtimertreffen Velodrom Darmstadt vom Samstag

Beitrag von rainer » 26.06.2019, 09:34

Hallo Franky,

in Deinem Leben scheint es ne Menge Spass zu geben.
Der 750er Laverda sagt man nach, dass CB72 Pate gewesen sein soll...
DellOrto-Federn in Mikunis... manche bauen ganze Mikunis an Laverdas lolno

Und, dass es der Veranstalter mit Sicherheit seehr ernst nimmt erkennt man an den kurzen Armen und den Jeans auffm Mopped.

Gruß aus Berlin
Rainer

FRRRanky
2-Step
Beiträge: 625
Registriert: 01.06.2007, 19:20
Wohnort: Pfungstadt
Kontaktdaten:

Re: Oldtimertreffen Velodrom Darmstadt vom Samstag

Beitrag von FRRRanky » 11.07.2019, 14:01

"Sicherheit" ist des Deutschen hoechstes Gut, erst dies gibt dem Leben Sinn.
Daher sind bis heut unsere Nachbarn Outre-Rhin davon ueberzeugt, dass das Tragen einer Lederkombi bei uns Teutonen vorgeschrieben sein muss (waehrend sie selbst in Jeans, stylischem Furigan-Jaeckchen und Halbschuh auf Tuev-freien Moppeds den Asphalt der Ardeche mit den Rasten aufkratzen).
Ich erinner mich als der grosse Tarbarly final ueber Bord fiel. Sein Motto: lieber eines Tages ersaufen, als sein ganzes Leben wie ein Hund (ans Boot) angeleint zu sein. Waehrend die Grande Nation ihre tote Segellegende tagelang betrauerte, zerrissen sich deutsche Segler und Segelzeitschriften ausnahmslos die Maeuler ueber sein Nicht-Anleinen und 'schlechte Seemannschaft'.

Ich pers. find es ungemein erfrischend, wenn ein Veranstalter jedem Sapiens und dessen neurologischem Zentralcomputer die Faehigkeit zugesteht, fuer sich selbst zu entscheiden. So was nennt man - - - Freiheit.

f
Ich trau nur noch Motorrädern, die ich persönlich verpfutscht hab.
LCF : http://www.laverda-club.fr
LAOR : http://www.or600.laverda-club.com
WWW : http://www.rrr.de/~franky

Antworten