Der Neue

Forum des Laverda-Register zum Austausch von Erfahrungen!

Moderator: Jürgen W.

Esvedra
2-Step
Beiträge: 49
Registriert: 12.02.2018, 20:42

Re: Der Neue

Beitrag von Esvedra »

"gibt auch welche mit (LED) Blinker integriert:

https://www.mopedersatzteil.de/Lenkeren ... oder-links

Macht aber natürlich nur Sinn, wenn Du beidseitig einen Spiegel montierst. Finde ich persönlich auch sicherer (und ehrlich gesagt auch schöner), muss aber natürlich jeder selber wissen."

Hallo Lothar,
letzteren hatte ich montiert, sieht schei...... aus. Vor allem weil dieser mit dem Spiegel nach unten montiert werden muss, ansonsten blinkt der Blinker Richtung Fahrbahn.
Nach oben montiert auf beiden Seiten zu wuchtig!

Ein Spiegel muss reichen, ggf. auch mit etwas Unterarm. Fahren meine Duc seit 20 Jahren mit einem "Spiegelchen" am Lenkerende, in dem man auch nicht viel sieht!
Gruss Frank

Esvedra
2-Step
Beiträge: 49
Registriert: 12.02.2018, 20:42

Re: Der Neue

Beitrag von Esvedra »

Die letzten Tage haben gereicht mein Mopped fertigzustellen.
Danke an alle für die Tipps und Meinungen. Ich wünsche Euch eine schöne Saison und hoffentlich bald mal wieder die Möglichkeit, sich irgendwo treffen zu können.
IMG_3740.JPG
IMG_3739.JPG
IMG_3740.JPG
Grüsse aus dem Schwarzwald
Frank
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Laverdalothar
2-Step
Beiträge: 10994
Registriert: 19.05.2007, 20:03
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Der Neue

Beitrag von Laverdalothar »

Sehr schön geworden, Glückwunsch!! Viel Spaß mit Deiner „Kleinen“
LG

Lothar

Betreiber eines Altenpflegeheims für italienische (und aktuell auch deutsche) Klassiker

Benutzeravatar
stöggi
2-Step
Beiträge: 1729
Registriert: 12.07.2007, 16:17
Wohnort: Fürth/Odw.
Kontaktdaten:

Re: Der Neue

Beitrag von stöggi »

Sieht nett aus, aber den polierten Instrumententräger wirst du bereuen. Der spiegelt wie die Sau.
www.sport-connection.de

Meine Laverda kann ich mit 5 ltr. auf 100Km fahren. Aber das wäre Benzinverschwendung.

Benutzeravatar
Gerald
2-Step
Beiträge: 895
Registriert: 18.05.2007, 21:34
Wohnort: Zotzenbach/Odw.

Re: Der Neue

Beitrag von Gerald »

Sieht gut aus, Glückwunsch zu dem fertigen Projekt.

Gerald

Benutzeravatar
stöggi
2-Step
Beiträge: 1729
Registriert: 12.07.2007, 16:17
Wohnort: Fürth/Odw.
Kontaktdaten:

Re: Der Neue

Beitrag von stöggi »

Hallo Neuer,
was sind denn das für Bremscheiben / Nabe ?
www.sport-connection.de

Meine Laverda kann ich mit 5 ltr. auf 100Km fahren. Aber das wäre Benzinverschwendung.

Esvedra
2-Step
Beiträge: 49
Registriert: 12.02.2018, 20:42

Re: Der Neue

Beitrag von Esvedra »

Hallo Stöggi,
es sind EBC auf der Standardnarbe.
Vorm Brexit in England deutlich günstiger!!!
Gruss Frank

Benutzeravatar
Gerald
2-Step
Beiträge: 895
Registriert: 18.05.2007, 21:34
Wohnort: Zotzenbach/Odw.

Re: Der Neue

Beitrag von Gerald »

Ich nehme an das Du hinten eine Nabe der Suzi GS750 drin hast, und die Bremszangenaufnahme und Abstützung selbst geschnitzt sind.

Gruß
Gerald

Esvedra
2-Step
Beiträge: 49
Registriert: 12.02.2018, 20:42

Re: Der Neue

Beitrag von Esvedra »

Stimmt, wobei mir die Scheibe noch nicht gefällt, sie ist zu gross und könnte gelocht sein, einfach damit es stimmig ist zur vorderen.
Wer also eine Idee hat...her damit. Ansonsten wird sie abgedreht und gebohrt.
Die Abstützung erfolgt am „Rohr“ unter dem Fussrastenausleger, wo früher die Bremsumlenkung durchging.
Gruss Frank

Benutzeravatar
Gerald
2-Step
Beiträge: 895
Registriert: 18.05.2007, 21:34
Wohnort: Zotzenbach/Odw.

Re: Der Neue

Beitrag von Gerald »

Ich habe das bei meiner 3CL auch mit einer GS750 Nabe gelöst, allerdings unter Verwendung der original Bremszangenaufnahme für Gussrad.
Ist für mich optisch stimmiger. Meine Bremsscheibe ist gelocht, mit Prägung 'Eckert'.

Gruß Gerald

Esvedra
2-Step
Beiträge: 49
Registriert: 12.02.2018, 20:42

Re: Der Neue

Beitrag von Esvedra »

Stimmt, Eckert hatte die „Lizenz zum Lochen“ (mit Tüv, wenn ich mich recht erinnere). Hat die auch einem Durchmesser von 290mm?

Benutzeravatar
Gerald
2-Step
Beiträge: 895
Registriert: 18.05.2007, 21:34
Wohnort: Zotzenbach/Odw.

Re: Der Neue

Beitrag von Gerald »

muss ich die Tage mal nachmessen, melde mich wieder.

Benutzeravatar
Gerald
2-Step
Beiträge: 895
Registriert: 18.05.2007, 21:34
Wohnort: Zotzenbach/Odw.

Re: Der Neue

Beitrag von Gerald »

270mm

Gruß Gerald

Esvedra
2-Step
Beiträge: 49
Registriert: 12.02.2018, 20:42

Re: Der Neue

Beitrag von Esvedra »

So,
nach erster Probefahrt Öl seitlich zwischen den Kopfrippen.
[attachment=1]FE4D1C19-10F4-406A-8A31-01B4C27F3AA7.jpeg[/attachment
In der Tiefe ist ein Sackloch zu sehen, sus dem es scheinbar austritt.
Hat da jemand eine Idee, was die Ursache ist?
Gruss Frank
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Laverdalothar
2-Step
Beiträge: 10994
Registriert: 19.05.2007, 20:03
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Der Neue

Beitrag von Laverdalothar »

Wenn ich es richtig im Kopf habe, ist das das Ablaufloch für den Bereich um die Kerze herum. Nimm mal den Tank runter und schau, ob Öl um die linke Kerze herum ist. Eventuell ist die Dichtung vom Ventildeckel nicht ganz dicht oder Du hast im Ventildeckel unter den 6 Schrauben irgendwo eine Kupfer-Unterlagscheibe vergessen?
LG

Lothar

Betreiber eines Altenpflegeheims für italienische (und aktuell auch deutsche) Klassiker

Antworten