Zylinderkopf Demontage

Forum des Laverda-Register zum Austausch von Erfahrungen!

Moderator: Jürgen W.

Benutzeravatar
Thorsten
2-Step
Beiträge: 1008
Registriert: 07.06.2007, 15:05
Wohnort: Neanderthal

Re: Zylinderkopf Demontage

Beitrag von Thorsten »

Moin,
Neue Ringe auf alten Kolben, hab ich probiert.
Nach rund 13.000 km war der Motor fertig. Neue Laufbüchsen und Kolben mußten rein. Keine gute Idee.
Bleibt gesund
Thorsten
ein 1000 3 CL und SFC 1000 treibender Neanderthaler

Der Weg ist das Ziel!

Benutzeravatar
Gerald
2-Step
Beiträge: 880
Registriert: 18.05.2007, 21:34
Wohnort: Zotzenbach/Odw.

Re: Zylinderkopf Demontage

Beitrag von Gerald »

Warum neue Laufbuchsen? Verstehe den Zusammenhang nicht.

Gerald

detlef
2-Step
Beiträge: 979
Registriert: 29.03.2009, 21:55
Wohnort: berlin

Re: Zylinderkopf Demontage

Beitrag von detlef »

...Kolbenring gebrochen???...hatte ich mal...danach sieht so ne Laufbuchse aus wie nach dem Krieg der Sterne... :cry:


detlef

Benutzeravatar
Laverdalothar
2-Step
Beiträge: 10927
Registriert: 19.05.2007, 20:03
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Zylinderkopf Demontage

Beitrag von Laverdalothar »

Nicht ganz vergleichbar, aber in meinem Audi-Motor werkeln die gleichen Kolben seit 170.000km, wobei bei 118.000 neue Ringe reingekommen sind.

Ich denke, dass muss man individuell sich anschauen. Hanu aus Finland hat bei 110.000km bei seiner 1000 SFC die Kolbenringe gewechselt weil er meinte, das könne ja nicht schaden. Die neuen haben heftig geklappert, da hat er die alten wieder eingebaut. Motor-Revision war dann bei 180.000km und das auch nur, weil ihn jemand vom Bock geschossen hat und er dann eh die Maschine komplett zerlegt hat um sie zu restaurieren.

Steffen hat jetzt 2 gute Adressen, er wird sich dort Rat holen und sicher ne vernünftige Entscheidung treffen, was gemacht werden sollte/muss.
LG

Lothar

Betreiber eines Altenpflegeheims für italienische (und aktuell auch deutsche) Klassiker

Benutzeravatar
Gerald
2-Step
Beiträge: 880
Registriert: 18.05.2007, 21:34
Wohnort: Zotzenbach/Odw.

Re: Zylinderkopf Demontage

Beitrag von Gerald »

Kolbenringbruch und Kolbenbolzensicherungsclip gebrochen hatte ich auch schon, aber dann nur an einem Zylinder.

Gerald

Benutzeravatar
Thorsten
2-Step
Beiträge: 1008
Registriert: 07.06.2007, 15:05
Wohnort: Neanderthal

Re: Zylinderkopf Demontage

Beitrag von Thorsten »

Nicht gebrochen sondern in die Kolben eingearbeitet und fest mit dem Kolben verbunden. Die Ölabstreifringe waren in etwa 5 mm lange Stücke zerböselt.
Der Motor hat auf den letzten Kilometern fast alles an Öl rausgedrückt. Hinter mir war Nebel
Zuletzt geändert von Thorsten am 07.01.2021, 14:02, insgesamt 1-mal geändert.
Bleibt gesund
Thorsten
ein 1000 3 CL und SFC 1000 treibender Neanderthaler

Der Weg ist das Ziel!

Benutzeravatar
Gerald
2-Step
Beiträge: 880
Registriert: 18.05.2007, 21:34
Wohnort: Zotzenbach/Odw.

Re: Zylinderkopf Demontage

Beitrag von Gerald »

Thorsten,

das klingt nach minderwertigen Kolbenringen. Bei meiner 3CL habe ich Ringe von Phil Todd verbaut, made in Germany.
Diese wurden in gebrauchte Kolben eingesetzt, liefen dann ohne Probleme weitere 50.000km.
Ölverbrauch war etwas erhöht, aber nicht mehr als 1/2 Liter auf 1000km.

Gerald

Benutzeravatar
Thorsten
2-Step
Beiträge: 1008
Registriert: 07.06.2007, 15:05
Wohnort: Neanderthal

Re: Zylinderkopf Demontage

Beitrag von Thorsten »

Nein, die Ringe hatte ich bei OCT gekauft. Die Kolben hatten als ich die 3CL wieder aktivierte rund 120.000 km abgespult...
Also: neue Ringe auf alten Kolben - nix gut! sad
Bleibt gesund
Thorsten
ein 1000 3 CL und SFC 1000 treibender Neanderthaler

Der Weg ist das Ziel!

Benutzeravatar
stöggi
2-Step
Beiträge: 1705
Registriert: 12.07.2007, 16:17
Wohnort: Fürth/Odw.
Kontaktdaten:

Re: Zylinderkopf Demontage

Beitrag von stöggi »

Komm einfach mal bei mir vorbei.
sport connection
64658 Fürth
www.sport-connection.de

Meine Laverda kann ich mit 5 ltr. auf 100Km fahren. Aber das wäre Benzinverschwendung.

Benutzeravatar
Thorsten
2-Step
Beiträge: 1008
Registriert: 07.06.2007, 15:05
Wohnort: Neanderthal

Re: Zylinderkopf Demontage

Beitrag von Thorsten »

alles Schnee von gestern, Kolben und Laufbüchsen neu (wegen meiner Erfahrung mit den ASSO-Kolben bei der SFC) und gleich die Ventile auf Bleifrei. Seitdem is Ruhe. Die 3 CL rennt wie vor 120tsd km biggrin wird Zeit dass es salzfrei wird
Bleibt gesund
Thorsten
ein 1000 3 CL und SFC 1000 treibender Neanderthaler

Der Weg ist das Ziel!

Antworten