Zum Laverda-Forum-Register
Laverda-Register-Forum

Kalenderbildervorschläge für 2018 ansehen!

Navigation und Routenimport

Das ist ein Forum, dessen Inhalt absolut nichts mit Laverda zu tun hat! Hier kann man übers Wetter quatschen oder wie die Aktienkurse stehen... ;-)

Moderator: Jürgen W.

Navigation und Routenimport

Beitragvon Jürgen W. » 19.09.2017, 21:17

Hallo,

Wie macht ihr das denn mit den vorgefertigten Routen? Importiert ihr die in ein Navigationsgerät?
Welches nehmt ihr? Bei all meinen Versuchen konnte ich nicht die Route starten, lediglich anzeigen.
Grüße
Jürgen W.
Benutzeravatar
Jürgen W.
Site Admin
 
Beiträge: 518
Bilder: 1113
Registriert: 18.05.2007, 09:32
Wohnort: 41366 Schwalmtal

1985 Laverda LB 125 UNO

Re: Navigation und Routenimport

Beitragvon RGS » 20.09.2017, 07:00

Hallo Jürgen,

hängt von deinem Navi ab.

Ich nehm immer den Motoplaner vom Harzpoint und bastel mir die Tour zusammen. Die kannst dann einmal weitergeben als link. Sehr praktisch für den PC etc.

Und zweitens dann exportieren auf dein dein Navi ( itn , gpx , etc. und als Route oder Track ) in den richtigen Ordner.

Mein altes Auto-Navi TomTom Touch und mein Garmin Zumo können dann die Tour laden bzw. erst konvertieren / laden. Funktioniert mit ein bißchen üben.

LG Jürgen
Du bist, was Du denkst
Benutzeravatar
RGS
2-Step
 
Beiträge: 355
Registriert: 26.08.2009, 19:04
Wohnort: Bochum

Re: Navigation und Routenimport

Beitragvon Laverdalothar » 20.09.2017, 08:26

Bei TomTom und Garmin gibt es ein kostenloses Zusatz-Programm, http://www.tyretotravel.com/de/, dass sich in die lokal auf dem PC installierte Wartungssoftware (bei TomTom ist das Tomtom-Home) "einklinkt". Dort kann man die Route planen und direkt übertragen. Sonst gibt es noch wie Jürgen (RGS) richtig schrieb den http://www.motoplaner.de/ , da muss man die Route exportieren und dann per Copy and Paste in den richtigen (!!!) Unterordner packen.

Hoffe, das hilft.

Bei beiden ist aber drauf zu achten: zoom immer heftig rein bei jedem einzelnen Streckenpunkt! Manche Navis sind "zu genau": wenn ein Punkt auf der Gegenfahrbahn gesetzt ist, kann es passieren, dass der nicht als "passiert" abgehakt wird. Das führt dazu, dass Dir Dein Navi nach 50 Meter sagt: "Bitte wenden", um den doch noch abzufahren... ist mir zig mal passiert... Der eine oder andere wird sich erinnern, dass wir auch mal in einem Wald standen, weil das Programm einen Forstweg als Straße identifiziert hat... usw. usw.

100% ideal ist keine von den Programmen, man kann aber die Fehlerrate drastisch verringern, wenn man wie gesagt sich jeden einzelnen Wegstreckenpunkt anschaut und korrigiert. Manche Navis sind inzwischen auch toleranter geworden und akzeptieren, wenn man im Umkreis von 50 - 100 Metern an dem Punkt vorbeifährt.
LG

Lothar

Betreiber eines Altenpflegeheims für italienische Klassiker
Benutzeravatar
Laverdalothar
2-Step
 
Beiträge: 10009
Bilder: 0
Registriert: 19.05.2007, 19:03
Wohnort: Bergisch Gladbach

1972 Laverda SF

Re: Navigation und Routenimport

Beitragvon Jürgen W. » 21.09.2017, 06:32

Mein Problem ist, dass ich ein altes TomTom Go Live habe das keinen Datenimport zulässt.
Dann wollte ich das übers Smartphone mit Google Maps oder Iphone Karten machen.
Habe alle möglichen Formate (gpx, kml etc.) ausprobiert und bekomme die kml in die Google Karte zwar rein aber nicht danach navigiert.
Dann habe ich die Navigon App installiert. Da muss man die Route erst mit separatem Programm konvertieren und per mail sich schicken, dann wird sie geladen... Damit geht das zwar, kostet aber 5 € pro Monat sad
Am liebsten wäre mir, wenn ich über google maps navigieren könnte.
Grüße
Jürgen W.
Benutzeravatar
Jürgen W.
Site Admin
 
Beiträge: 518
Bilder: 1113
Registriert: 18.05.2007, 09:32
Wohnort: 41366 Schwalmtal

1985 Laverda LB 125 UNO

Re: Navigation und Routenimport

Beitragvon Laverdalothar » 21.09.2017, 06:56

soweit ich im Kopf habe müsste es auch mit dem TomTomGo und der TomTomHome Software sowie dem Plug-In Tyre gehen. Nach der Installation hast Du in der Home-Software einen weiteren "Button" auf der 2. Seite, die dich innerhalb der Home-Software auf die Tyre-Software bringt. Dort kannst Du am Schluß sagen "speichern" und dann legt die Software das im richtigen Unterordner ab. Würde ich mal probieren...

Ansonsten müsste aber auch Dein TomTom wenn du die Verbindung in der Home-Software kappst im Browser immer noch als Laufwerk auftauchen - oder?

Das Format für TomTom müsste .ITN sein meine ich...
LG

Lothar

Betreiber eines Altenpflegeheims für italienische Klassiker
Benutzeravatar
Laverdalothar
2-Step
 
Beiträge: 10009
Bilder: 0
Registriert: 19.05.2007, 19:03
Wohnort: Bergisch Gladbach

1972 Laverda SF

Re: Navigation und Routenimport

Beitragvon Jürgen W. » 21.09.2017, 19:56

leider wird das nicht als laufwerk angezeigt.
man kann bei tomtom auch auf einer internetplattform routen planen und dann auf das gerät übertragen. bei ca. 30 geräten geht das. bei welchem wohl nicht... surprised
Benutzeravatar
Jürgen W.
Site Admin
 
Beiträge: 518
Bilder: 1113
Registriert: 18.05.2007, 09:32
Wohnort: 41366 Schwalmtal

1985 Laverda LB 125 UNO

Re: Navigation und Routenimport

Beitragvon Laverdalothar » 22.09.2017, 08:04

Dann probier das mal mit Tyre. Das greift über die Home Software zu und braucht kein Laufwerk...

Noch was: das Gerät hat aber keine SD-Karte unten drin, oder? Manche älteren TomTom hatten unten eine SD-Karte drin, auf der das Programm gespeichert wurde. Die kann man rausnehmen und direkt im Computer einlegen und dann ganz normal auf die Unterordner zugreifen. Sicherheitshalber dann aber vorher ein Backup erstellen!!

An sonsten gibt es wohl eine Software von TomTom die sich "MyDrive" nennt:

www.mydrive.tomtom.com

Damit soll es bei den Go620 und aufwärts auf jeden Fall funktionieren...
Zuletzt geändert von Laverdalothar am 22.09.2017, 08:33, insgesamt 1-mal geändert.
LG

Lothar

Betreiber eines Altenpflegeheims für italienische Klassiker
Benutzeravatar
Laverdalothar
2-Step
 
Beiträge: 10009
Bilder: 0
Registriert: 19.05.2007, 19:03
Wohnort: Bergisch Gladbach

1972 Laverda SF

Re: Navigation und Routenimport

Beitragvon Jürgen W. » 22.09.2017, 08:14

ne, keine SD :-(

habe jetzt "scenic motorrad navigation" im Test.
gpx Datei an das iphone mailen, auf öffnen drücken, schon ist die Route drin. Dann kann man, sehr einfach, die Punkte/Route verändern. Wenn das dann noch gut navigiert ist alles gut.
kostet 11€ pro Jahr.
Benutzeravatar
Jürgen W.
Site Admin
 
Beiträge: 518
Bilder: 1113
Registriert: 18.05.2007, 09:32
Wohnort: 41366 Schwalmtal

1985 Laverda LB 125 UNO

Re: Navigation und Routenimport

Beitragvon Laverdalothar » 22.09.2017, 08:34

hab oben noch mal was nachgetragen, versuch das mal...
LG

Lothar

Betreiber eines Altenpflegeheims für italienische Klassiker
Benutzeravatar
Laverdalothar
2-Step
 
Beiträge: 10009
Bilder: 0
Registriert: 19.05.2007, 19:03
Wohnort: Bergisch Gladbach

1972 Laverda SF


Zurück zu Nix mit Laverda-Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste